• Fahrschule Eifler Unser Angebot Unsere Standorte Unser Service Unsere Fahrzeuge Stundenplan Kontakt
  • Unser Angebot

    Die Fahrschule Eifler bietet in ihren Filialen in Inning, Seefeld (Hechendorf) und Wörthsee individuellen Fahr- und Theorieunterricht für Anfänger, „Aufsteiger“ und natürlich auch Auffrischungsstunden für „Wiedereinsteiger“ in den Führerscheinklassen Mofa, AM, A1, A2, A, B, BE und L.

    Gerne beraten wir Euch persönlich während unserer Bürozeiten in einer unserer Filialen. Ihr könnt aber auch über das Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch unter 08152-999404 einen individuellen Gesprächstermin mit uns vereinbaren.

    Eine kurze Übersicht über die Fahrerlaubnisklassen, in denen wir ausbilden:

    B

    Mindestalter 17 Jahre (BF17 = Begleitetes Fahren) bzw. 18 Jahre, Kraftwagen bis 3.500 kg zul. Gesamtmasse (keine Trikes), max. 8 Sitzplätze außer dem Fahrersitz, auch mit Anhänger bis 750 kg zul. Gesamtmasse oder auch über 750 kg zul. Gesamtmasse (dann aber nur, wenn die zul. Gesamtmasse der Kombination max. 3500 kg beträgt).

    A

    Mindestalter 20 Jahre (bei Vorbesitz A2) bzw. 24 Jahre (bei Direkterwerb), Krafträder ohne Hubraum- und Leistungsbeschränkung, dreirädrige Kfz über 15 kW.

    Hier treffen starke Motoren auf umso leichtere Motorräder. Genau das richtige für Adrenalinsuchende.

    A2

    Mindestalter 18 Jahre, Krafträder, Leistung max. 35 kW (48 PS), Leermasse min. 5 kg/kW

    Perfekt für Motorradeinsteiger, die sich vorsichtig an den Fahrspaß auf zwei Rädern herantasten wollen und sich nicht gleich auf ein PS-Monster einlassen wollen.

    A1

    Mindestalter 16 Jahre, Leichtkrafträder, 125 cm³ Hubraum, Leistung max. 11 kW (15 PS), Leermasse min. 10 kg/kW.

    Selbst 15 PS können in kleinen Kurven ein großes Lächeln hervorrufen. Die Klasse A1 ist für alle Jugendliche der perfekte Einstieg in die Motorradwelt.

    AM

    Mindestalter 16 Jahre, zwei- oder dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leicht-Kfz, 50 cm³ Hubraum, Höchstgeschwindigkeit 45 km/h

    Mofa

    Mindestalter 15 Jahre, einsitzig, einspurig, Höchstgeschwindigkeit 25 km/h

    BE

    Zugfahrzeuge der Kl. B mit Anhänger mit zul. Gesamtmasse über 750 kg aber unter 3.500 kg (Vorbesitz Kl. B erforderlich)

    L

    Mindestalter 16 Jahre, land- oder forstwirtschaftliche Zug- oder Arbeitsmaschinen, Höchstgeschwindigkeit 40 km/h (mit Anhänger 25 km/h) oder selbstfahrende Arbeitsmaschinen, Höchstgeschwindigkeit 25 km/h

    B

    Mindestalter 17 Jahre (BF17 = Begleitetes Fahren) bzw. 18 Jahre, Kraftwagen bis 3.500 kg zul. Gesamtmasse (keine Trikes), max. 8 Sitzplätze außer dem Fahrersitz, auch mit Anhänger bis 750 kg zul. Gesamtmasse oder auch über 750 kg zul. Gesamtmasse (dann aber nur, wenn die zul. Gesamtmasse der Kombination max. 3500 kg beträgt).

    A

    Mindestalter 20 Jahre (bei Vorbesitz A2) bzw. 24 Jahre (bei Direkterwerb), Krafträder ohne Hubraum- und Leistungsbeschränkung, dreirädrige Kfz über 15 kW (Mindestalter 21 Jahre).

    Hier treffen starke Motoren auf umso leichtere Motorräder. Genau das richtige für Adrenalinsuchende.

    A2

    Mindestalter 18 Jahre, Krafträder, Leistung max. 35 kW (48 PS), Leermasse min. 5 kg/kW

    Perfekt für Motorradeinsteiger, die sich vorsichtig an den Fahrspaß auf zwei Rädern herantastenwollen und sich nicht direckt auf ein PS-Monster einlassen wollen.

    A1

    Mindestalter 16 Jahre, Leichtkrafträder, 125 cm³ Hubraum, Leistung max. 11 kW (15 PS), Leermasse min. 10 kg/kW.

    Selbst 15 PS können in kleinen Kurven ein großes Lächeln hervorrufen. Die Klasse 1 ist für alle Jugendliche der perfekte Einstieg in die Motorradwelt.

    AM

    Mindestalter 16 Jahre, zwei- oder dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leicht-Kfz, 50 cm³ Hubraum, Höchstgeschwindigkeit 45 km/h

    Mofa

    Mindestalter 15 Jahre, einsitzig, einspurig, Höchstgeschwindigkeit 25 km/h

    BE

    Zugfahrzeuge der Kl. B mit Anhänger mit zul. Gesamtmasse über 750 kg aber unter 3.500 kg (Vorbesitz Kl. B erforderlich)

    L

    Mindestalter 16 Jahre, land- oder forstwirtschaftliche Zug- oder Arbeitsmaschinen, Höchstgeschwindigkeit 40 km/h (mit Anhänger 25 km/h) oder selbstfahrende Arbeitsmaschinen, Höchstgeschwindigkeit 25 km/h